Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spielersuche P&P Menschen der Gegenwart

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Spielersuche P&P Menschen der Gegenwart

    Spielersuche:
    Gesucht werden 2-3 weitere Spieler für eine längere Kampagne unter dem Namen "Verloren in Raum und Zeit".
    Die Spieler*innen beginnen als eine Gruppe von guten Freund*inn*en, alle verwurzelt in einem gut auszubauenden Beziehungs- bzw. Familengeflecht.
    Bespielt wird das Leipzig der Gegenwart bzw. beginnen wir mit einem Wochenendausflug.
    Im Zentrum des Spiels sollen das Verhältnis zum Leben, zu anderen Menschen und daraus und aus dem erwachsende philosophische Fragen stehen, die Entfremdung vom Selbst und dem Alltag und der Kampf um das was de*r*m Einzelnen daran wichtig ist.
    Das System wird das nWoD Grundregelwerk sein. Begegnungen mit den üblichen Kreaturen der Spielwelt (Vampire, Werwölfe, Magier, Feen und stuff) sind nicht vorgesehen. Mögliche Abweichungen von der Realität, werden bestenfalls durch die Spielwelt ausgelöst. Persönliche Horrorelemente und Social Horror sollen nicht zu kurz kommen.
    Der Fokus liegt auf Charakterspiel, im Angesicht stressverursachender Umwelt.
    Du bist geeignet für das Spiel, wenn du gewohnt bist kommunikativ zu spielen und damit Leben kannst, dass die Herausforderumgen des Plots nicht durch würfeln oder Gimmicks gelöst werden können.
    Angepeilt ist eine regelmäßige Runde voraussichtlich Freitags zwischen 1800 und 2300.
    Du solltest dir sicher sein, diese Zeit wirklich über zu haben und dass das oben beschriebene wirklich was für dich ist.
    Phobiker und psychisch labile Menschen sind traditionell schlecht in meinen Runden aufgehoben und ich habe auch kein Interesse drölfzig Ausnahmen für irgendwelche Trigger zu machen.
    Ausnahme: Eine Abneigung gegen (latent oder gar extremer) konservative Menschen, da ich selbst meine Freizeit ungern mit denen verbringe.
    Geplant ist gemeinsames und individuelles Characterbuilding, zum Teil gestützt durch einen Fragenkatalog, um sich nicht während des Spiels erst gewisse Hintergrundfragen aus den Fingern saugen zu müssen.
    Für entschlossene Anfänger ist die Runde gern offen.
    Vom Stil her ist zu erwarten, dass ich manche Sachen lakonisch oder sarkastisch auszudrücken Pflege, was, auch wenn es mal lustig rüberkommt, nicht bedeutet, dass die zu erwartenden emotionalen Konsequenzen des Geschehens unausgespielt bleiben sollen oder gar teflonartig ignoriert werden sollen.
    Der weitere Spielzusammenhang hat Sandboxcharakter. Wer es zu seiner Hauptaufgabe machen sollte vor möglichem Plot wegzulaufen wird umgekehrt aber auch wenig Spiel haben. Jede*r Teilnehmer*in ist selbst für die eigene Unterhaltung verantwortlich.
    Loner Charaktere und Soziophobiker (IT wie OT), exzentrische und stereotype Figuren sind eher ungeeignet. Das Zentrum soll das Gruppenspiel bilden.
    Wenn dich das anspricht und du weder überzeugte*r Pegidist*in noch enervierend narzissistisch bist und auch mal zwei bis drei Sätze Unterhaltung im Spiel zustande bringst, ohne würfeln zu müssen, melde dich.
    Entweder hier oder per PN.

    #2
    Dies hier ist immernoch aktuell!

    Kommentar

    Lädt...
    X