Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kennt jemand Tools für virtuelles Pen & Paper?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kennt jemand Tools für virtuelles Pen & Paper?

    Ich suche ein Werkzeug, mit dem man sinnvoll ne Runde leiten & spielen kann ... also quasi Videochat mit "Spielbrett" auf dem man zeichnen kann und sowas wie eine Würfelfunktion ... gibt es sowas?
    ------------------------------------------------
    >>>Möge der Senf mit euch sein!<<<
    Vertraue niemals dem Lächeln deines Spielleiters!!

    #2
    Hey,

    du kannst deine Spielrunde gern auf dem Spielraum-Discord-Server abhalten: https://www.rollenspiel-leipzig.de/f...iel-in-leipzig

    Da bekommst du einen eigenen Sprachchat, den du auch selbst moderierst. Wir haben auch die Möglichkeit, zu würfeln.

    Ansonsten kenne ich noch roll20.net - auch da kann man würfeln, Karten hochladen etc.
    "Do not call up that which you cannot put down." ― H.P. Lovecraft

    Kommentar


      #3
      Ja willkommen im 21. Jahrhundert, Thion! "Gibt es sowas" xD

      Falls du noch nichts Passendes gefunden hast: https://nerdpol-forum.de/ ist eine Community für Leute, die per Videochat im Livestream rollenspielen. https://www.drachenzwinge.de/ ist eine Community für Voicechat via TeamSpeak. Dort findest du zahlreiche Rollenspielrunden online. Früher gab es auch mal eine aktive Google+-Community, keine Ahnung, wohin die jetzt abgewandert sind.

      An Sprachprogrammen mit Video-Option kenne ich derzeit Discord, Skype, Jitsi, Zoom und Microsoft Teams, es gibt aber sicher auch andere. Reiner Voicechat läuft aber, gerade bei nicht so toller Bandbreite, oft flüssiger. Da finde ich TeamSpeak am praktikabelsten, weil es im Gegensatz zu Discord o. Ä. alle Teilnehmer zu einem zentralen Server verbindet und dadurch sehr viel stabiler läuft.

      Die bekanntesten virtuellen Spieltische sind Fantasy Grounds, Roll20.net und MapTool. Roll20 bietet integrierten Voice- und Videochat (der allerdings aus denselben Gründen wie etwa Discord nicht sehr zuverlässig funktioniert). Ansonsten ist es durchaus üblich und auch nicht sonderlich anspruchsvoll, Spieltisch und Voice- bzw. Videochat in zwei getrennten Programmen laufen zu haben. Typische Kombi, die sich für mich bewährt hat: TeamSpeak + Roll20.
      Ja, Google habe ich bereits genutzt.

      Kommentar


        #4
        Ansonsten gibt es noch zahlreiche Hilfsmittel, um verschiedene Aspekte des Spiels (Figurenpositionierung, Handouts, Resolutionssysteme die nicht auf Würfeln basieren) abzubilden. Ein User hat mal eine recht praktische Übersicht erstellt, die ich hier anhänge.

        Ansonsten sind auch Google Hangouts sehr empfehlenswert, wenn man gerne die Gesichter zum Ton dazuhaben möchte (bis vor ein paar Jahren war es das dominante Programm für Onlinerunden, weil es einfach am stabilsten ist.
        Angehängte Dateien
        "Warnung! Rollenspiel gefährdet Ihre Bildung. Eine im Rollenspiel fallengelassene Äußerung kann in historischer, naturwissenschaftlicher und/oder medizinischer Hinsicht inakkurat sein. Vor Verwendung von im Rollenspiel fallengelassenen Äußerungen in einer seriösen Debatte konsultieren Sie bitte einschlägige Fachliteratur."

        Threefold Gaming Exercises

        Kommentar


          #5
          Zitat von Ein Huhn Beitrag anzeigen
          Ja willkommen im 21. Jahrhundert, Thion! "Gibt es sowas" xD

          Falls du noch nichts Passendes gefunden hast: https://nerdpol-forum.de/ ist eine Community für Leute, die per Videochat im Livestream rollenspielen. https://www.drachenzwinge.de/ ist eine Community für Voicechat via TeamSpeak. Dort findest du zahlreiche Rollenspielrunden online. Früher gab es auch mal eine aktive Google+-Community, keine Ahnung, wohin die jetzt abgewandert sind.

          An Sprachprogrammen mit Video-Option kenne ich derzeit Discord, Skype, Jitsi, Zoom und Microsoft Teams, es gibt aber sicher auch andere. Reiner Voicechat läuft aber, gerade bei nicht so toller Bandbreite, oft flüssiger. Da finde ich TeamSpeak am praktikabelsten, weil es im Gegensatz zu Discord o. Ä. alle Teilnehmer zu einem zentralen Server verbindet und dadurch sehr viel stabiler läuft.

          Die bekanntesten virtuellen Spieltische sind Fantasy Grounds, Roll20.net und MapTool. Roll20 bietet integrierten Voice- und Videochat (der allerdings aus denselben Gründen wie etwa Discord nicht sehr zuverlässig funktioniert). Ansonsten ist es durchaus üblich und auch nicht sonderlich anspruchsvoll, Spieltisch und Voice- bzw. Videochat in zwei getrennten Programmen laufen zu haben. Typische Kombi, die sich für mich bewährt hat: TeamSpeak + Roll20.
          Naja ... diese Möglichkeiten sind mir durchaus bekannt ... ich habe von richtigen Tools gesprochen ... mittlerweile habe ich auch ein Tool, das wirklich super funktioniert und bei Bedarf kann ich da auch gerne Einblick gewähren. Foundry hat sich hier echt als sehr gut erwiesen ...

          Ein reiner Video Chat ist imho nur bedingt geeignet ...
          ------------------------------------------------
          >>>Möge der Senf mit euch sein!<<<
          Vertraue niemals dem Lächeln deines Spielleiters!!

          Kommentar

          Lädt...
          X